Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

© 2014 - 2019. Interessengemeinschaft Leipziger Straße. Alle Rechte vorbehalten. Hintergrundbild: Beek100   CC BY-SA 3.0

Unsere Homepage wird kostenlos bereitgestellt von 1blu

Rattenbekämpfung

Aktuelle Situationsberichte

 

 

 

01.04.2019, 12:00 Uhr

Die erste Woche der Intensivaktion gegen die Rattenplage ist jetzt vergangen. Der beauftragte Schädlingsbekämpfer begann nun jede einzelne Futterstelle aufzusuchen um die Nahrungsaufnahme zu kontrollieren, das Schädlingsgift auszutauschen und auch durch eine andere Art zu ergänzen.  Wie sieht es in der Futter-Box aus?

25.03.2019, 09:00 Uhr

Nachdem der durch das Bezirksamt beauftragte Schädlingsbekämpfer und die IG Leipziger e.V. einen ersten Blickkontakt aufgenommen hatten, folgte dann ein gemeinsamer Rundgang. An 17 Standorten in und um die Spittelkolonnaden herum wurden Futterstellen für die Ratten fixiert. In ihnen  sind jeweils 3 angelegte Freßplätze mit  80 Gramm der giftigen Nahrung. Wenn die Ratten das Gift aufgenommen haben,  so erklärte der Fachmann, dann sind die Ratten  zwar noch in der Lage sich ca. 800 m  bis 1000 m fortzubewegen - dann verenden sie im Labyrint der unterirdischen Gänge und manchmal auch auf der Erdoberfläche.
Der Schädlingsbekämpfer hatte auf Nachfrage noch nicht zu allen Anrainern Kontakt, die ihrerseits eigene Firmen zur  Rattenbekämpfung  (besonders auf der Nordseite) beauftragt haben. Ziel ist es, dass alle Firmen das gleiche Rattenvernichtungsmittel nehmen. Der nächste Kontakt zwischen dem Schädlingsbekämpfer und der IG Leipziger e.V. ist am 01.04.2019. (hb)

nach oben

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?